Historisches Lesebuch wurde beim Geschichtsverein vorgestellt

Bisher konnten über 1200 Exemplare des Buches „Erlebe Bietigheim-Bissingen im Wandel” verkauft werden


Bei einer Veranstaltung des Geschichtsvereins Bietigheim-Bissingen stellten sechs Schülerinnen und Schüler sowie ihre betreuenden Lehrer Hans-Peter Lutsch und Studiendirektor Dr. Christian Jung von den Gymnasien im Ellental ein im Dezember 2014 erschienenes historisches Lesebuch zur Stadtgeschichte vor.
Das Foto zeigt die Autoren zusammen mit der Vorsitzenden des Geschichtsvereins Ute Bartelmäs (3.v.r.) und Kassierer Reiner Theurer. (Foto: Nils Clauß)

Bietigheim-Bissingen (EG). Das 84-seitige historische Lesebuch „Erlebe Bietigheim-Bissingen im Wandel”, das 16 Schülerinnen und Schüler der Gymnasien im Ellental zusammen mit ihren Lehrern Hans-Peter Lutsch und Studiendirektor Dr. Christian Jung Mitte Dezember 2014 vorgestellt hatten, ist mittlerweile in der 2. Auflage wieder im Buchhandel erhältlich. Es enthält interessante Beiträge zur Stadtgeschichte - vom Mittelalter bis in die Neuzeit - mit 125 teilweise bisher unveröffentlichten Bildern. Sechs beteiligte Schülerinnen und Schüler stellten Ende Januar 2015 im Enzpavillion im Bürgergarten bei einer Veranstaltung des Geschichtsvereins Bietigheim-Bissingen den das Buch vorangegangenen Seminarkurs sowie ihre historischen Themen - teilweise in einer Multi-Media-Präsentation von Ferdinand Lehner und Nils Clauß - vor.

In der Folge referierte Alexandra Lorch vor rund 120 Zuhörern über die Entwicklung von Bietigheim „von der Ackerbürgerstadt zur Industriestadt” und die industrielle Entwicklung von Bissingen, Nico Fabian erklärte die Bedeutung des „Weins” für Bietigheim und die Region aus historischer Perspektive, der lokalen Feuerwehr-Geschichte widmete sich Melanie Gschweng und Markus Hügel sprach über die Legenden und Sagen aus Bietigheim-Bissingen.

Im Anschluss zeigte sich Ute Bartelmäs begeistert über das Geschichtsprojekt und das daraus entstandene Buch. Auch der anwesende Landtagsabgeordnete Thomas Reusch-Frey freute sich über das „außergewöhnliche Engagement” der Ellentalschüler und ihrer Pädagogen. Hans-Peter Lutsch und Dr. Christian Jung bedankten sich zum Abschluss für die großzügige Unterstützung des Vereins bei der Buchherausgabe, da das Lesebuch zur „Mitgliedergabe 2015” nach eingehender Prüfung vom Vorstand erhoben wurde. Dadurch sei das Buchprojekt schon vor dem Verkaufsstart zum größten Teil finanziert gewesen. Bisher seien rund 1200 Bücher verkauft worden.

Das Buch „Erlebe Bietigheim-Bissingen im Wandel. Historisches Lesebuch von Schülerinnen und Schüler der Gymnasien im Ellental” ist auch in seiner 2. Auflage weiter im Buchhandel und bei der Stadtinformation Bietigheim-Bissingen in der Hauptstraße für 17,90 ¤ erhältlich. Die ISBN-Nummer lautet: 9783865955838. Bestellungen sind auch über den Horber Geiger-Verlag unter Tel.: 07451-5343 oder www.geigerverlag.de möglich.